Travel

Tipps für einen Mädels-Städte-Trip nach Paris

By  | 

Am liebsten bereise ich die Welt mit meinem Freund, keine Frage! Gerade auf unseren Touren stellte sich immer heraus, dass wir ein richtig gutes Team sind und von einer Reise das gleiche erwarten.
Nun ergeben sich aber hier und da Gelegenheiten, bei denen der Liebste nicht mit kann und da entdeckt Frollein eine Stadt aus einem noch, sagen wir mal, feminineren Blickwinkel. So geschehen in Paris. Die großen Sehenswürdigkeiten haben wir schon zusammen bei einem ausgiebigen Parisbesuch im Jahr 2012 abgegrast und somit konnte ich ohne „Stress“ oder Sightseeing-Druck bei meinem Single-Trip die Stadt genießen.

pantheon-paris

Dabei ist mir aufgefallen, dass sich diese wunderschöne Stadt perfekt als Destination für ein Mädels-Wochenende eignet, denn sie bietet eigentlich alles, was Frauen wollen. Daher habe ich mir gedacht, meine aktuellen Impressionen aus Paris mit Tipps für euren nächsten Mädelstrip zu versehen.

1. Das perfekte Mädelshotel

Auch wenn man bei einem Städtetrip nur zum Schlafen im Hotel ist, so ist es für einen vollendeten Aufenthalt doch nicht unwichtig. Ich habe im Les Dames du Pantheon genächtigt und finde dieses kleine Hotel einfach bezaubernd. Frauen spielen in diesem Hotel eine besondere Rolle, so ist z.B. jedes Stockwerk einer bedeutenden weiblichen Persönlichkeit Frankreichs gewidmet. Die Geschichten rund um diese Dames du Pantheon lassen sich überall anhand kleiner Geschichten oder Bilder nachvollziehen.
Die Lage in Saint Germain direkt am Platze des Pantheon ist eine perfekte Ausgangslage für die Erkundung der Stadt.
Die Zimmer sind klein, dafür aber sehr charmant und gemütlich. Ich habe ein paar Bilder meines Zimmers für euch in diese Galerie gepackt.



creperie-paris

2. Sich durch Paris Schlemmen

Zusammenkünfte mit meinen Freundinnen haben auch immer etwas mit Kulinarik zu tun, denn bei Leckereien und guten Drinks lässt es sich doch gleich viel besser quatschen. Beim Schlendern durch Paris hätte ich am liebsten in jeder Patisserie, Brasserie, Café, Créperie oder charmanten Restaurant Halt gemacht und die Spezialitäten des Hauses probiert, so einladend ist die Gastronomie Paris‘.

paris-food

Fehlen dabei darf auf gar keinen Fall das Verdrücken eines riesigen Crépes mit hausgemachter Schokosauce.
Als luxuriöses Dinner-Highlight kann ich euch das Costes Restaurant empfehlen. Ich habe noch nie in einem so wunderschönen Restaurant gegessen! Das Interieur ist barock und sehr gediegen… wahrscheinlich einfach französisch 😉 . Das Essen ist wirklich etwas für Gourmets und die Preise dementsprechend.

laduree-champs-elysee

3. Ein Besuch bei Ladurée auf der Champs-Élysée

Ladurée hätte ich auch unter Punkt zwei packen können, aber dieser Laden ist einfach so besonders, dass er hier einen eigenen Abschnitt bekommt.
Der wahr gewordene Mädchentraum ist weltweit bekannt und daher ist es kein Wunder, dass es im Ladurée auf der Champs-Élysée vor Touris nur so wimmelt. Ich würde unbedingt empfehlen einen Café Latte und eines der unglaublichen raffinierten Küchlein im hauseigenen Café zu genießen, denn nach dem kürzlich erfolgten Umbau bietet Ladurée genug Platz, um nach dem Shoppen ein wenig zu verschnaufen. Und das in einem unbeschreiblich schönen Pariser Flair.

kuchen-laduree

Als Snack oder Mitbringsel für die Daheimgebliebenen ist eine Schachtel mit den berühmten Macarons ein absolutes Muss! Meine Lieblingssorte ist Rose :-) . Ich liebe sie einfach…


sacre-couer

4. Schlendern und Spazieren

Wer die großen Sehenswürdigkeiten der Stadt schon kennt, der kann Paris bei einem nächsten Trip ganz entspannt genießen. Mit der Mädelstruppe machen entspannte Spaziergänge immer Spaß und man entdeckt automatisch neue und spannende Ecken der Stadt.
Ein wenig grün wird es rund um den Hügel Montmatre auf dem Weg zur berühmten Kirche Sacre Coeur. Dort kann man auf den Treppenstufen in der Sonne ein wenig verschnaufen und den Blick über Paris‘ Dächer genießen.

Ich weiß, es gibt sicher noch tausend andere tolle Dinge die ich hier nicht aufgelistet habe. Dies hier waren einfach meine letzten Eindrücke dieser schönen Stadt und es wird in Zukunft sicher noch viel mehr Tipps auf dem Blog zu lesen geben :-) .

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a fashion-, beauty- and travel-LOVER!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>