Fashion

Outfit: Die Streifenhörnchen sind los!

By  | 

Wie man anhand meiner letzten Outfits unschwer erkennen kann, bin ich ganz vernarrt in Streifen. Am liebsten schwarz-weiß und längs! Schaut mal bei diesem Look, diesem Outfit oder diesem selbstgenähten Rock.

streifen-kleid-schwarz-weiss

Nach diversen Streifenoberteilen habe ich mir nun auch ein Kleid in dem Muster zugelegt und bin auch vom Schnitt ganz begeistert. Bei unserem Borneotrip haben wir Wildlife und Trauminseln erwartet und bekommen, aber dass man dort auch shoppen kann war für uns überraschend. In Kota Kinabalu, eine recht moderne und saubere Stadt, gibt es so einige Malls. Eine richtig schöne und sehr moderne ist die Suria Sabah Mall, in der ich in einem für mich unbekannten Shop dieses Kleid gekauft habe. Kombiniert habe ich es mit meinen balinesischen Sandalen von Mimpi Mannis (ich liebe liebe liebe sie!!!!), Ray Ban Sunnies und einer Fransentasche von SIX.

Und wer von euch ist noch im Streifenfieber?

This post is also available in Englisch

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a travel-addict.

8 Comments

  1. Emilie

    2014/05/08 at 21:09

    Die Sandalen sind perfekt <3

  2. Juliane

    2014/05/09 at 08:59

    Julia du siehst traumhaft gut aus! Wie ein beach girl! Am besten gefallen mir deine Sommer-Haare! :0)

  3. Julia

    2014/05/09 at 12:23

    Hallo ihr Lieben,
    @Emilie: genau das denke ich mir auch, jedes Mal wenn ich sie anziehe!
    @Juliane: Wooooow, vielen vielen Dank für dieses schöne Kompliment!!!! :)

  4. Lali

    2014/05/09 at 15:32

    Oh, das ist ein tolles Kleid. Schade, dass man das hier nicht nachkaufen kann. 😉
    Liebste Grüße an dich!!

  5. ekulele

    2014/05/12 at 08:19

    Was für ein toller Look! Das Kleid ist klasse und steht dir super…dazu noch die tollen Schuhe, perfekt :)

  6. elmundooo

    2014/05/12 at 18:14

    lOVELY Outfit :)

  7. Cathi

    2014/08/17 at 21:06

    Du hast so eine unfassbar schöne Figur, wie sieht denn deine Ernährung hier in D aus? Eher low carb , Kalorienreduziert ?? Hattest Du dazu schon ein post, dann sorry …. Habe dich nach ungefähr 2 Jahren wieder entdeckt ….

    • Julia

      2014/08/18 at 12:34

      Hallo liebe Cathi,

      juhu, wie schön dass du wieder da bist 😀 Und vielen Dank für das tolle Kompliment!
      Ich habe in der Tat in den letzten 1,5 Jahren abgenommen, das hatte teils mit dem überaus stressigen Referendariat aber auch mit gesunder Ernährung und Sport zu tun. Ich habe dazu noch keinen Artikel geschrieben, aber ab und zu mal ein Rezept gepostet: http://frolleinliebelei.com/healthy-fruit-cake/ , http://frolleinliebelei.com/clean-and-vegan-recipes/ , http://frolleinliebelei.com/clean-desserts/
      Ansonsten findest du einige meiner gesunden, selbstgekochten Gerichte in meinem Instagramprofil, klick dich mal in die Zeit vor Bali durch ;). http://instagram.com/frolleinliebelei

      Ich persönlich finde das Prinzip der cleanen Ernährung (clean eating) sehr sinnvoll und hilfreich. Es gibt im Prinzip darum auf verarbeitete Produkte zu verzichten und Nahrungsmittel im natürlichen Zustand zu sich zu nehmen. Das bedeutet auch Verzicht auf Zucker oder Weißmehlprodukte. Ich nehme zum Süßen Honig oder Agavensirup. Kohlenhydrate esse ich schon, aber lieber Haferflocken, dunkles Brot oder Qunino und das auch nur in Maßen = zB esse ich nur an 1-2 Mahlzeiten Kohlenhydrate.

      Aber generell gilt bei mir, dass ich unfassbar gerne esse und mir sehr sehr häufig auch „Schweinereien“ gönne :) wenn man Sport treibt, ist das auch kein Problem. Man muss einfach Spaß an seiner Ernährung haben und darf sich auf keinen Fall quälen, sonst stopft man sich aus Frust wieder ungesundes Zeug in sich hinein.

      Wenn du noch Fragen hast, immer her damit.

      Liebst,
      Julia

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>