Travel

Macau Reisetagebuch Tag 3: Portugiesisches Feeling pur!

By  | 

Heute standen Kultur und Sightseeing auf unserem Programm. Um schon so richtig portugiesisch in den Tag zu starten, frühstückten wir in einem kleinen Café namens Cathedral, welches unweit des Senatsplatzes liegt.

cafe cathedral macau

Der Weg dorthin gestaltete sich allerdings als schwierig, denn wir steckten zum ersten Mal in unserem Leben in einem menschlichen Stau fest. Mittlerweile lachen wir schon wieder über diese absurde Situation, aber wenn man inmitten von hunderten Chinesen auf einem schmalen Gehweg feststeckt, kann das ein wenig anstrengend sein. Der Wochenendbetrieb hier in Macau zieht wirklich unfassbar viele Menschen an!

Vom Senatsplatz aus, der optisch genau so auch in Portugal sein könnte, schlenderten wir die Einkaufsstraße entlang zur berühmten St. Pauls Ruine. Von dieser alten Kathedrale, erbaut 1600 von Jesuiten aus Portugal, steht leider nur noch die Frontfassade aber es gibt trotzdem ein tolles Bild ab.

macau sightseeing st paul cathedral

Von dort aus sind es nur wenige Schritte hoch zum ebenfalls bekannten Monte Fort. Diese alte Festung, auch um 1600 und ebenfalls von portugiesischen Jesuiten erbaut, steht hoch auf einem Hügel mit Blick über Macau. Die alten Kanonen erinnern noch daran, wie die portugiesischen Siedler 1622 ihr Macau vor den Holländern schützen wollten.

Einen Spaziergang später landeten wir beim Leuchtturm, erbaut 1884, der die höchste Erhebung der Stadt markiert. Von dort oben hatten wir bei Sonnenuntergang einen tollen Blick über die ganze Stadt!

macau sightseeing leuchtturm

Danach drehten wir noch eine Runde im MGM und Wynn Hotel und staunten nicht schlecht über diese imposanten und luxuriösen Hotels. Die Gegend drumherum tauften wir übrigens China Town 😉 , weil es dort vor bunten, chinesischen Schriftzeichen nur so wimmelte. Ein Uhren-und Schmuckshop jagte den nächsten.

macau sightseeing

Zu Abend haben wir bei einem Japaner (Yakitori Tabuchi) bei uns um die Ecke gegessen und es war einfach köstlich. Perfektes Sushi und japanische Tapas zu einem suuuper Preis.

macau japanese restaurant sushi

In den nächsten Tagen wollen wir auch die chinesische Kultur etwas näher kennenlernen. Es ist schon sehr spannend, welche Kulturen hier nebeneinander leben und gedeihen.

In Kooperation mit dem Fremdenverkehrsbüro Macau

This post is also available in Englisch

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a travel-addict.

2 Comments

  1. Ani

    2014/11/24 at 13:49

    Oh wow… Die Bilder sind wieder so traumhaft…
    Macht richtig Spaß jeden Tag „mitzureisen“ :)

    LG
    ani
    http://www.ani-hearts.blogspot.com

    • Julia

      2014/11/24 at 14:56

      Hallo liebe Ani, oh das freut mich :))))
      Dann schicke ich direkt mal mehr Sonne nach Deutschland 😉

      Liebst,
      Julia

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>