Fashion

let’s go to London

By  | 

Mädels, das Leben ist kein Ponyhof… In der letzten Zeit ist bei mir in der Uni extrem viel los, was wohl daran liegt, dass es mein letztes Semester ist. Puh.
Jedenfalls ist es sehr schade, den noch so jungen Blog derart zu vernachlässigen.

Daher nun ein zwei Einträge.

Ich war im April mit meinem Freund und seinen Eltern in good old London. War mal wieder toll!!! Mein Liebster und ich waren bereits 2006 schon einmal dort und es hat uns damals schon so wahnsinnig gut in dieser Stadt gefallen. Dieses mal sind wir zwei primär zum shoppen nach London gedüst, aber es gab auch hier und da etwas Touri-Programm.

Oh je, was haben wir nicht alles eingekauft… Mein Freund hat im Topman (Oxford Street) den einen oder anderen Taler gelassen, weil es dort echt tolle Sachen für den modebewussten Mann gibt. :)
Ich habe recht viel Zeit im Primark verbracht und mich für den Sommer äußerst günstig mit Klamotten und Schuhen eingedeckt. Aber es gab noch soooo viele andere Läden mit extrem schönen Sachen… Die Oxford Street lässt da einfach keinen Wunsch offen.

Wir waren am letzten Abend in einem angesagten Restaurant essen: Inamo. Wer Sushi/ asiatisches Essen mag und sich in einer stylishen Umgebung wohlfühlt, ist dort einfach mal richtig. Die Tische fungieren als Speisekarte: Es erinnerte an das Trackpad meines Mac’s, da man mit dem Finger über den Tisch (darauf wurde die Karte via Beamer projiziert) navigierte und die Speisen und Getränke so auswählen und bestellen konnte. Wir fandens echt witzig und geschmacklich war alles top!

Einen super leckeren Café au Lait haben wir in London immer im Café Nero getrunken.

Hier noch ein paar bildliche Eindrücke dieses Trips.
Zaun am Buckingham Palace

Regent Street

Hydepark

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a fashion-, beauty- and travel-LOVER!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>