Beauty

Leichte Heim-Maniküre mit Kiko

By  | 

Als wir aus Bali zurück nach Hamburg kamen, musste ich erst einmal meinen geschundenen Nägeln ein wenig Wellness gönnen. Diese haben ziemlich unter dem aggressiven, indonesischen Nagellackentferner gelitten (mein Tipp: nehmt euch einen guten Entferner aus Deutschland mit und kauft euch in Asien lieber keinen). Meine Nägel waren spröde, brüchig und auch Nagelhaut und Nagelwall waren sehr trocken.
Da kam mir das Maniküre Set von Kiko gerade recht und ich machte mich ans Feilen, Pflegen und Lackieren.

Wie man eine vernünftige Maniküre auch selbst zu Hause selbst machen kann, verrate ich euch heute.

heim-manikuere-kiko-nagellackentferner

Alten Nagellack entfernen

Natürlich muss der alte Nagellack zu erst einmal runter. Dafür habe ich den Fast & Easy Nagellackentferner von Kiko verwendet. Und das geht wirklich schnell und einfach! Jeden Finger steckt man einzeln, nacheinander in die Dose zwischen die Schaumstoffkissen. Diese Kissen sind mit Nagellackentferner getränkt, also die Dose bloß nicht schräg halten… nicht dass mir das passiert wäre…
Kaum ist der Finger drin, ist der Lack nach zwei Umdrehungen auch schon ab, ich bin begeistert!

Einziger Nachteil: Dadurch, dass man den ganzen Finger in die Dose stecken muss um den Lack zu entfernen, werden auch die eh schon trockene Nagelhaut/Nagelwallbereich komplett mit Entferner benetzt. Wer da empfindlich ist, sollte lieber auf herkömmlichem Wege ein Wattepad mit Lack tränken und damit NUR den lackierten Nagel berühren.

heim-manikuere-kiko-pflege

Hände peelen

Um die Haut von überschüssigen Hautschüppchen zu befreien, habe ich das Stone Scrub verwendet. Dieses ungewöhnliche Peeling wird trocken auf die Hände aufgetragen, massierend verteilt und dann mit Wasser abgespült. Erschreckt euch nicht, das Peeling ist schwarz :-) .

Nägel kürzen und formen

Ich verwende für das Feilen immer eine Glasnagelfeile, denn die sind schonender zum Nagel im Vergleich zu Metallfeilen. Wer sehr brüchige Nägel hat, sollte darauf achten immer nur in eine Richtung zu feilen.
Wie ihr seht, halte ich meine Nägel sehr kurz. Das mache ich bewusst, denn meine Nägel sind einfach zu weich um lang zu werden und würden irgendwann einreißen und abbrechen. Das erspare ich mir, indem ich sie schön kurz halte.

Mit dem Buffer (dem Würfel) habe ich die Nägel geformt, Rillen/die Oberfläche geglättet und zum Schluss leicht poliert.

Hände und Nägel pflegen

Normalerweise tut es auf die Schnelle auch eine reichhaltige Handcréme, deren Wirkung man mit darüber gestülpten Einmal-Handschuhen noch verstärken kann. Wer es bequemer mag, dem empfehle ich diese praktischen Intensive Hand Gloves von Kiko. Einfach Hände rein in die Handschuhe und 15 Minuten entspannen, während die reichhaltige und feuchtigkeitsspendende Créme einwirkt. Durch das Tragen von Handschuhen wird die Penetration der Wirkstoffe in die Haut verstärkt und die Haut wird viel besser mit Feuchtigkeit versorgt (Stichwort Okklusiveffekt).

Das Ergebnis all dieser bisherigen Schritte seht ihr auf folgendem Bild. Meine Haut an den Händen ist super weich und durch die Créme wunderbar gepflegt.

heim-manikuere-ergebnis

Zum Thema Nagelhaut und Nagelwall

Ein für mich sehr schwieriges und umstrittenes Thema. Ich verwende maximal ein Rosenholzstäbchen, falls mal etwas Nagelhaut auf den Nagel ragen sollte. Ich schneide oder entferne mir weder die Nagelhaut noch die Haut am Nagelwall und das mit Absicht. Denn es gilt: Je mehr man entfernt, desto mehr Haut wird in den folgenden Wochen wieder produziert. Es ist ein Teufelskreis aus dem man schwer wieder herauskommt, um es dramatisch auszudrücken.
Wie ihr auf dem Bild seht, ist es auch um meine Nagelhaut nicht wirklich schlimm bestellt und so wie es ist (unbehandelt/ungeschnitten) möchte ich es auch beibehalten. Nur der Nagelwall ist hier und da etwas stärker ausgeprägt, aber damit kann ich gut leben.

Wenn der Nagelwall oder die Nahelaut trocken und rissig ist, dann verwendet mehrmal täglich eine spezielle Pflege, wie z.B. die hier von Burts&Bees.

Wie handhabt ihr das? Lasst ihr Nagelhaut/Nagelwall bei der Mani wegschneiden?

heim-manikuere-kiko-lackieren

Lackieren

Ich habe zur Zeit den Spleen einen Finger mit einer anderen Farbe zu lackieren. Das Pink-Rot ist die Nummer 48 und das Türkis ist die Nummer 46 von Kiko. Obwohl Lackieren nicht meine beste Disziplin ist, muss ich sagen, dass es mit diesen Lacken wirklich sehr einfach und sauber funktioniert.
Geht doch mal etwas Farbe daneben, kann ich euch den Korrekturstift nur wärmstens ans Herz legen. Der ist für Lackier-Dummies wie mich wirklich eine Offenbarung!
Für den ungeduldigen Lackierer ist der Nail Polish Fixer perfekt, denn der sorgt für ein schnelleres Trocknen, was bei drei Lagen Lack (Unterlack, Farblack, Topcoat) auch ganz nett ist.

heim-manikuere-kiko-nagellack

Tadaaa und fertig ist die easy Heim-Maniküre :-) .

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a travel-addict.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>