Travel

Eine Auszeit nehmen im Warwick Ibah Luxury Villas & Spa, Ubud

By  | 

Aktuell sind unsere beiden Familien hier auf Bali und erkunden als kleine Rostocker Reisegruppe die Insel. Dabei machten sie Anfang der Woche auch in dem Künstlerdorf Ubud in der Landesmitte Halt und wir nutzten dadurch ebenfalls die Chance mal zwei Tage unserem Alltag zu „entfliehen“ und Zeit mit unseren Familien zu verbringen. Also packten wir unseren Rucksack, fuhren durch die wunderschöne Landschaft von Bali und bezogen unsere Bleibe für zwei Tage, das schnieke Warwick Ibah Luxury Villas & Spa.
Die Hotels in und rund um Ubud sind um einiges günstiger als in Jimabaran, Nusa Dua oder anderen Touristengebieten. Der anspruchsvolle Urlauber kommt hier also voll auf seine Kosten was Luxus betrifft, ohne aber viel zahlen zu müssen.
Als brandheißen Hoteltipp möchte ich euch hier das Warwick Ibah Luxury Villas Spa Resort genauer vorstellen.

pool-relaxing

Die Zimmer
Wir haben eine super tolle Royal Suite bekommen, namens Hibiscus. Die Suite liegt sehr dicht am Restaurant und der Lobby und ist über eine kleine Holztür zu erreichen. Dann geht man ein paar Schritte durch den eigenen kleinen tropischen Garten und gelangt zur großen Holzterrasse, von der aus das Häuschen zu betreten ist. Die Royal Suite ist nämlich eine Villa mit zwei Stockwerken, Terrasse und Garten und zudem völlig abgeschottet vom Rest der Anlage. Man sieht und hört dort keinen anderen Menschen, sondern nur das Rauschen des Flusses. Unsere Suite war insgesamt 125qm groß und wir haben bis dato noch nie so viel Platz bei einem Hotelaufenthalt gehabt! Wer in Ubud also für sich sein und pure Entspannung genießen will, der ist in der Royal Suite des Warwick Ibah perfekt aufgehoben.

Eingerichtet sind die Suiten mit handgefertigten Holzmöbeln und mit vielen balinesischem Kunsthandwerk dekoriert. Durch das dunkle Holz der Wände und Möbel war es einfach unglaublich gemütlich und man fühlte sich oben in seinem Himmelbett ein wenig wie in einem luxuriösen Baumhaus ;).

Das Badezimmer ist riesig!!! In dem großen Hauptraum befinden sich Waschbecken, Toilette und eine Badewanne, mit Blick auf den eigenen Koi-Karpfenteich. Im Raum daneben ist die Freiluftdusche. Im Prinzip ist dies ein recht großer Raum nur für das Duschen, ebenfalls wunderschön im balinesischen Stil gestaltet.

Im Wohnbereich steht eine unfassbar gemütliche Couch, ein Schreibtisch, TV und DVD-Geräte und eine kleine Teeküche. Auf der Terrasse stehen eine Sofa-Sitzgruppe und noch zwei extra Sessel – ich muss sagen, dass ich noch nie ein Hotelzimmer mit so vielen Sitzgelegenheiten hatte ;).

Das leibliche Wohl
Kurz nach unserer Ankunft war Tea Time angesagt. Jeden Tag ab 16Uhr werden im Garden Restaurant Kaffee, Tee und Kuchen serviert, ein Service des Hauses. Wir genossen ein leckeres Stück Karottenkuchen und einen Cappuccino (mit richtigem Milchschaum und richtigem Espresso!!! Das ist hier in Asien nämlich eher eine Seltenheit ;)).

Das Frühstück war auch wirklich richtig gut! Wir hatten einen balinesischen Pancake (riesengroß und riesenlecker), Rühreier, einen Obstteller, Gebäck, Saft und Kaffee und waren dadurch einfach mal den ganzen Tag satt. Ich liebe Frühstück und kann mich immer gar nicht entscheiden was ich essen soll, also esse ich alles, auch auf die Gefahr hin zu platzen.

Die Anlage
Wer das Ubud-Gefühl auch bei seiner Unterkunft erleben will, der muss ins Warwick Ibah, denn die ganze Anlage spiegelt balinesischen Lifestyle wieder. Eine wirklich große Anlage mit großzügig verteilten Suites, so dass man sehr anonym für sich ist. Beim Rundgang hatten wir das Gefühl, dass das Hotel in eine alte Tempelanlage o.ä. hineingebaut wurde, denn alle Mauern und Wege muteten im alten, asiatischen Baustil an. Zudem gab es Dschungel rundherum und überall plätscherte Wasser. Koi-Karpfenteiche ohne Ende und ein Blick in den wilde Natur Balis, das alles gibt es in der Hotelanlage. Es war so wunderschön!
Die Pool-Area ist einfach toll. Der Pool ist nicht riesengroß, das muss er für die wenigen Gäste (es gibt nur 17 Zimmer) auch nicht sein.
Es gibt auch einen Spa-Bereich, allerdings haben wir den nicht besucht.

Service
Das Personal war immer freundlich und hilfsbereit. Wir bekamen bei der Anreise eine ausführliche Führung durch unsere Suite und auch bei Nachfragen, wie zum Beispiel nach mehr Mineralwasser, wurde prompt und freundlich reagiert.

In Kooperation mit Warwick Ibah Luxury Villas & Spa

This post is also available in Englisch

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a travel-addict.

1 Comment

  1. Sabine

    2014/06/14 at 20:07

    Wunderschönes Hotel!!! wow.. die „Blumensteinkugel“ finde ich genial.. :)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>