Travel

Hotel Review: The Danna Langkawi

By  | 

Bevor ihr viele schöne Reisefotos von Langkawi und ein Video unseres Urlaubs zu sehen bekommt, möchte ich euch heute erst einmal das großartige Hotel vorstellen, in dem wir die ersten vier Nächte verbracht haben. Es handelt sich um das The Danna Hotel in der Bucht namens Pantai Kok, auf der westlichen Seite der Insel. Das Hotel ist erst drei Jahre alt und somit in einem top Zustand. Das ist bei Hotels in Asien nämlich selten festzustellen, denn die Regenzeit in jedem Jahr setzt den Gebäuden hier ziemlich zu. Das Danna Hotel ist sowohl von Außen als auch in den Zimmern nach dem typisch britischen Kolonialstil gestaltet.
Wir haben während unseres Aufenthaltes dort ein kleines Video gedreht, viele Fotos gemacht und Eindrücke gesammelt, die ich euch hier zeigen möchte. Also lehnt euch zurück und träumt ein wenig von einem luxuriösen Hotel auf der Urlaubsinsel Langkawi….

the-danna-hotel-view-bay

Die Zimmer
Wir hatten ein Doppelzimmer mit Blick in den grünen Innenhof (Merchant Room). Das Zimmer ist sehr groß, besteht aus einem Schlaf-/Wohnbereich, einem Flur und großem Badezimmer. Was wir besonders komfortabel fanden, waren die zwei Waschbecken. Zudem hat man die Wahl, ob man lieber in die geräumige Regendusche oder in die Badewanne steigt.
Das Kingsizebett war überaus gemütlich, so dass es morgens trotz Sonnenschein wirklich schwer viel das Bett zu verlassen.
Das Hotel verfügt über vier Zimmertypen: den eben beschriebenen Merchant Room mit Blick in den Innenhof, den Marina View Room mit Blick auf den angrenzenden Yachthafen, den Seaview Room mit Blick auf den tollen Pool und das Meer und zu guter letzt auch die Suiten mit Blick auf den Yachthafen UND das Meer. Alle Zimmertypen, bis auf die Suite, unterscheiden sich bezüglich der Balkongröße und bezüglich des Blicks. Die Terasse des Marina Zimmers ist wirklich riesig!

evening-mood-pool

Das leibliche Wohl
Jeden Morgen haben wir uns wie kleine Schneekönige riesig auf das Frühstück gefreut, denn das war einfach genial! Wir hatten immer das Glück draußen zu sitzen und beim Essen auf das Meer zu schauen, hach… Man bekommt zu Beginn eine Karte mit verschiedenen Eierspeisen die angeboten werden und auch Süßes wie Pancakes, Waffeln oder Porridge gehören zu diesem täglich variierenden Angebot. Für die Fitnessfreaks unter euch ein kleines Highlight: man kann sogar das Rührei oder das Omlett auch als pure Eiweißvariante bestellen ;). An den Platz gebracht werden zudem alle Tee-oder Kaffeegetränke (der Capuccino wird mit Zimt serviert, yummy). Den Rest holt man sich vom reichhaltigen Buffett. Es gibt zum Einen ein asiatisches Buffett (Reis, Nudeln, Curries, Dim Sum, Sushi usw.) und ein Intercontinentales mit verschiedenen Brotsorten, Aufschnitt, Käse, Müsli, viiiel Obst, Joghurt, Pancakes mit diversen Saucen, Marmelade, Erdnussbutter und und und. Wir waren wunschlos glücklich und es schmeckte einfach fabelhaft.
Fünfmal am Tag werden kleine Häppchen oder Drinks am Pool gereicht, kostenlos. Außerdem ist stilles Wasser den ganzen Tag über an jeder Bar und im Zimmer kostenlos zu erhalten, was wir sehr begrüßten, denn bei 34°C Hitze trinkt und trinkt und trinkt man.
Zum Mittag-oder Abendessen im Hotel sind wir nicht gekommen, da wir meist mit unserem Roller die Insel erkundet haben. Daher kann ich hier nichts über die Qualität sagen, nur der Blick auf der Speisekarte verriet, dass die Gerichte recht teuer sind.

Wellness & Sport
Da wir stets und ständig den asiatischen Leckereien ausgesetzt sind, ist ein gut ausgestattetes Fitnessstudio für uns ein absolutes Muss in einem Hotel. Wir waren täglich dort und fanden alles was wir brauchten. Frisches Obst und viel Wasser liegen im Gym für den Sportler bereit.
Den Spa-Bereich haben wir uns einmal angeschaut, aber genutzt haben wir ihn nicht. Schön fand ich allerdings die Pärchenzimmer, bei denen sich Paare gemeinsam behandeln lassen können.
Das Highlight ist natürlich der Infitiypool des Hotels, welcher nebenbei gesagt der größte Langkawis ist mit seinen 51m. Darin kann man ganz gut seinen Bahnen ziehen (ich habe sagenhafte zehn geschafft ;)) oder ganz chillig den Blick auf die Bucht und das Meer genießen. Wir hatten nie Probleme eine Liege zu bekommen, auch wenn das Hotel ziemlich gut gebucht war. Frische Handtücher liegen immer bereit und sogar IM Wasser kann man sich auf eine Liege legen (Obacht auf die Wertsachen, die fallen sonst ins Wasser!).
Der Strand vor dem Hotel ist gepflegt und weißsandig. Auch hier gibt es Liegen und genug Schattenplätze. Das einzige Manko ist hier das Meer. Durch die kleinen vorgelagerten Inseln in der Bucht scheint zu Zulauf an „Frischwasser“ aus dem Meer nach vorne nicht mehr so gut gewährleistet zu sein. Der Boden ist etwas schlammig und das Wasser wie eigentlich fast überall auf Langkawi trüb. Zum Schutz vor giftigen Quallen ist ein Netz im Meer gespannt, welches den Raum eingrenzt, in dem man baden kann. Ansonsten zeigt einem die grüne Flagge des „Bademeisters“ auch an, dass keine Gefahr besteht.

Service
Die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Danna Hotels ist absolut überragend. Jeder Mitarbeiter begrüßte uns stets mit einem lieben Lächeln. Uns wurde bei jedem Belangen geholfen und der Aufenthalt versucht immer noch schöner zu machen. Der Service und die freundlichen Mitarbeiter sind u.a. mein persönliches Highlight dieses Hotels.

Ich habe trotz des langen Textes bestimmt noch viele weitere tolle Features des Hotels vergessen zu erwähnen, deshalb klickt euch für mehr Informationen einfach durch die Homepage.
Ich würde jederzeit wieder mein Zimmer im The Danna buchen, auch wenn der Luxus schon ein paar Taler mehr kostet als viele andere Hotels. Aber wenn ihr auf die angesprochenen Punkte großen Wert legt im Urlaub oder euch bei eurer Asienreise mal richtig was gönnen wollt, kann ich euch das Hotel nur wärmstens ans Herz legen!

In Kooperation mit The Danna Hotel

This post is also available in Englisch

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a travel-addict.

3 Comments

  1. Lali

    2014/03/12 at 21:18

    Woooow, das sieht ja wunderwunderbar aus!!
    Wünsche euch eine tolle weitere Zeit und sende liebe Grüße aus dem (doch grad auch überaus schönen) Hamburg. :)

  2. Sarah

    2014/03/14 at 16:23

    Sooooo schön! <3

  3. Lissa

    2014/03/16 at 15:01

    that looks so nice! i have been to Langkawi last summer, but not in a such great hotel 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>