Fashion

Frollein Julia in Las Vegas – Teil 2

By  | 

Tag 3
Am Dienstag bin ich dann mal ins Fashionshow getingelt und wurde im Forever21 mehr als fündig. Genialer Laden. Aber dazu mehr beim Shopping Review. Nachmittags habe ich mich schön an den Pool gelegt, um noch etwas Sonne zu tanken. Wir haben allerdings den Wetterumschwung hier in Vegas erwischt. Als wir am Samstagabend ankamen, waren es noch 20°C und am Tage wohl so 26°C. Daher haben wir uns auf die ein oder andere Bahn im Pool gefreut. Aber am ersten Tag wurde es dann nur noch 17°C warm und es zog ein kalter Wind. Wirklich schade, denn die Woche zuvor herrschten noch sommerliche Temperaturen. Na ja, wir hatten aber immerhin Sonne.
Am Abend sind wir ins Treasure Island zum Buffet essen gegangen. Das war wirklich gut: Sushi, Pasta (ich habe Hummer-Tortillini gegessen-yummi), Pizza, eine Salatbar, Fleisch in allen Arten und ein tolles Dessertbuffet (z.B. Cupcakes oder Erdbeeren in Schokosauce). Danach ging’s auf eine Party ins Palms. Die Convention die mein Freund besucht hat den Moon Nightclub für einige Stunden gemietet und wir hatten Zutritt zum Playboy Club, welcher nur ein Stockwerk darunter lag. Dort waren großbusige Bunnys die Dealer. Der Moon Nightclub war ganz oben im Pals Hotel und man hatte einen großartigen View über den Las Vegas Strip by night. Zu späterer Stunde wurde der Club für jedermann geöffnet und die Party ging auch dann erst richtig los. (Die SEO-Nerds der Convention waren nicht so die Partyanimals…). Unter dem erschienenen Partyvolk waren auch einige „wichtige“ Menschen. Dunkelhäutige Herren mit großem Bling Bling, hübschen Frauen und unfassbar teuren Getränken am privaten Tisch machten auf VIP. Ich kenne mich allerdings in der Rapperszene nicht aus, kann also nicht sagen um wen es sich da gehandelt haben könnte. An einem Tisch befanden sich jedenfalls auch Leute der Latin Grammy Awards die zeitgleich in Vegas stattfanden. Ich habe davon nämlich welche zufällig am nächsten Morgen im Mandalay Bay gesehen und wiedererkannt. Mhhh, in der Latinszene kenne ich mich aber auch nicht aus, also wie gehabt keine Ahnung, um welche Sänger es sich gehandelt haben könnte.
venetian las vegas, mandalay bay, new york new york
Das Hotel New York New York, rechts zwei Bilder des Venetian Hotels im HotelINNEREN und das tropische Mandalay Bay.



Tag 4
Am vierten Tag sind wir in das Aquarium „Shark Reef“ des Mandalay Bay Hotels. Leider war dies mit 17$ etwas überteuert. Danach haben wir am Tage mal den Las Vegas Strip inspiziert. Die Hotels sind einfach unfassbar. Beim einen steht ein Eiffelturm, bei anderen die New Yorker Skyline und die Freiheitsstatue, ein anderes hat einen speienden Vulkan und eigentlich überall Brunnen, Wasserfälle und Fontänen.
las vegas luxor
Zu sehen der speiende Vulkan, wirklich toll gemacht, vorm Mirage Hotel, das Hotel Luxor und Tiere des Aquariums


Am Abend war wieder eine Party geplant. Diese war allerdings ein Reinfall, da der Club, Rok Vegass im New York New York Hotel, wirklich unspektakulär war und die Barkeeper irgendwie unfähig. Wir sind dann nach kurzer Zeit wieder abgezogen.

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a travel-addict.

1 Comment

  1. Frida

    2013/09/03 at 14:20

    Die Hotels sind durch die Bank weg einfach genial. Ist Dir bzw. Euch aufgefallen, dass auch jedes Hotel seinen eigenen Geruch hat? Das ist ne ganz spannende Sache! Wir haben damals ein tolles Zimmer im Venetian gehabt und sind sogar mit der Gondel gefahren, die auf Deinem einen Bild zu sehen ist. Witzig war, dass die Herren Gondoliere sogar noch lauthals gesungen haben 😉

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>