Fashion

Das Schnittmuster für mein geliebtes Cape

By  | 

cape-schleife

Ihr lieben Frolleins, endlich ist es soweit! Ich hatte euch ja versprochen mein Cape fertig zu stellen, sobald ich mein Staatsexamen in der Tasche habe. Dieser Fall ist nun eingetreten und prompt habe ich mich mit einer lieben Freundin zusammengesetzt, um ein passendes Schnittmuster zu erstellen.

So in etwa soll das gute Stück bald aussehen:

damen-cape

Das Schnittmuster (1:20) für Brust- und Rückenstück:

schnittmuster-cape-jacke Ob das hintere Teil wirklich länger wird als das vordere, wissen wir noch nicht, daher sind beide Stücke erstmal gleich lang.

Die Ärmel:

aermel-schnittmuster
Es werden kleine Fledermausärmel, das heißt, dass es im Prinzip kein richtiges Cape ist, sondern ein Cape-artiges Jäckchen :). Das mit den Ärmeln gestaltete sich auch als recht schwierig, da ich wenig Stoff zur Verfügung habe für das Cape, deshalb werden es keine voluminösen Ärmel.

Der Kragen:

kragen-schnittmuster Sowie bei dem Ausschnitt des Oberteils, als auch hier beim Kragen werden noch Belege hinzugefügt. Außerdem haben wir vor, anstelle eines Reißverschlusses an der Rückseite, lieber eine kleine dekorative Knopfleiste an Schulter und entsprechender Kragenseite anzubringen.

Ich werde nun im nächsten Schritt das Muster 1:1 auf Papier übertragen und mich dann an das Stoff Zuschneiden wagen. Ihr werdet natürlich hier darüber auf dem Laufenden gehalten :).

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a fashion-, beauty- and travel-LOVER!

16 Comments

  1. Beautick

    2012/01/08 at 15:37

    Gefällt mir (: kann man es auch kaufen?

  2. Julia

    2012/01/08 at 16:31

    Hihi danke :)!
    Ich muss erst einmal dieses Cape einigermaßen ordentlich hinbekommen. Und wenn das klappt, dann kann ich über eine Serienfertigung nachdenken 😀

    • Melissa

      2015/09/16 at 16:09

      Haii,
      Das Cape ist voll hübsch.
      Vielleicht könntest du mal ein YouTube video dazu machen wie man das auch nähen kann oder eine Anleitung dazu anbieten ?

  3. Beautick

    2012/01/08 at 17:23

    Hört sich gut an (: ich lass mich überraschen.

  4. Jessica

    2012/01/08 at 18:58

    Der Schnitt des Capes gefällt mir!

  5. Marie

    2012/01/09 at 09:39

    Ach, ich wünschte das Universum hätte mir die Nähkunst mit in die Wiege gelegt. Bin da leider furchtbar ungeschickt. Oder einfach ungeübt? Bin gespannt, wie es wird. Sieht zumindest klasse aus, Dein Vorhaben.
    Gutes Gelingen!!
    LG, Marie <3

    PS. Fotos von der wunderbarsten Lederjacke habe ich nicht vergessen. Es ist nur immer finster, wenn ich Zeit hätte…. 😉

  6. Milli

    2012/01/11 at 22:26

    Wow. Muss dringend nähen lernen… Ich finde es so genial, wenn man so was kann!

  7. Ena

    2013/06/01 at 16:02

    WOW! Werde ich mir für den Herbst merken!

  8. Sophia

    2015/12/12 at 11:41

    Und, hat das Schnittmuster so funktioniert? Gibts ein Bild vom fertigen Stück, sieht es vom Schnitt her ähnlich aus wie auf dem Bild? Oder hast du noch ein paar Anpassungsvorschläge zum Nachnähen? Ich würde es echt gern versuchen :)
    LG aus Wien

  9. Jaqueline

    2016/01/19 at 17:05

    Hi:)
    Ich habe gerade dieses tolle Stück entdeckt:)
    Hast du es mittlerweile fertig und ein Schnittmuster dafür?
    Ich würde mir das gerne auch nähen wollen?:)

    Ganz liebe Grüße

  10. Ann-Kathrin Pusch

    2016/03/02 at 17:08

    hast du das schöne stück schon fertig ? habe schon stunden im internet damit verbracht ein schnittmuster für ein cape zu finden das so schön ist wie deins aber leider erfolglos. :(

  11. Micha

    2016/08/31 at 08:57

    Wo ist nun die Anleitung 😵

  12. conny

    2016/09/11 at 16:34

    Ich find dein Cape so toll

    Leider ist der beitrag schon älter
    wollte mal fragen ob du naCH DEN aNGABEN ODER ETWAS GRÖ?ER GENÄHT HAST

  13. Milena Stoffel

    2017/01/22 at 17:03

    Gibt es davon ein Schnittmuster?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>