Beauty

Skincare-Tutorial – How to deal with complicated skin? All about care

By  | 

Heute geht es weiter mit der Artikelreihe, wie Frollein am besten mit einer Mischhaut umgeht. Den ersten teil zum Thema gezielte Reinigung könnt ihr hier noch einmal nachlesen.
Wir erinnern uns, eine Mischhaut erkennt man an einer recht stark talgproduzierenden, glänzenden T-Zone und trockener Wangen-/Augenpartie. Dadurch oft zur Folge: Pickel, Mitesser an Stirn, Nase, Kinn und trockene, spannende Haut mit ggf. Trockenheitsfältchen an Wangen und Augen. Ein Hautbild, was sich keiner wünscht, oder?
Für die Gesichtspflege nach einer guten Reinigung heißt es also, die T-Zone NUR mit Feuchtigkeit, aber OHNE Fett zu versorgen, wohingegen die Wangen/Augen schon etwas mehr Fett und Wirkstoffe gebrauchen können.

Seit ein paar Monaten neu für mich entdeckt habe ich das Auftragen eines Serums vor der Créme. Seren zeichnen sich durch eine leichte Formulierung (meistens Fluide ohne viel Öle oder Fette), mit einer hohen Wirkstoffkonzentration aus. Für eine Haut ab Mitte 20 dürfen es dann auch Wirkstoffe sein, die gezielt gegen erste Hautalterungserscheinungen vorgehen, denn ab 25 kann sich die Haut nicht mehr in dem Maße regenerieren, wie es bei jüngerer Haut noch der Fall war. Ja ja, ab 25 geht alles bergab ;). Klassiker bei Wirkstoffen für Haut um die 30 sind: Hyaluronsäure (bindet wahnsinnig gut Wasser in der Haut, plustert sie somit auf und versorgt sie für längere Zeit mit Feuchtigkeit), Vitamine jeglicher Art (Vitamin A/Retinol – regt die Kollagensynthese in der Lederhaut an, Vitamin E/Tocopherol – als Radikalfänger/Antioxidans beugt es Schäden vor und regt die Zellneubildung an, Vitamin C/Ascorbinsäure – reduziert den Kollagenabbau, Sojaextrakte, Phytohormone, Peptide und und und). Die Liste der Anti-Aging-Wirkstoffe ist lang und ich kann euch leider nicht zu allen einen ausführlichen Bericht liefern, da ich in der aktuellen Hautforschung leider nicht mehr so gut drin stecke. Aber ich habe Studien gesehen, bei denen besonders die Wirksamkeit von Hyaluronsäure und der benannten Vitamine bewiesen wurde. Nichts desto trotz, würde ich dem Frollein um die 30 keine Crémes für Menschen um die 50-60Jahren empfehlen, dass diese doch zu reichhaltig sind und es dadurch gerade bei Mischhaut zu Unverträglichkeiten oder Pickeln kommen kann. Ein softer Einstieg in die Anti-Aging-Maschinerie ermöglicht definitiv die Hyaluronsäure (für Feuchtigkeit), um es noch einmal zu betonen. Außerdem sind Crémes mit Hyaluronsäure auch meist sehr leicht, dass heißt ohne viele Fette, und daher gut verträglich für die Mischhaut.
Um es auf den Punkt zu bringen: Ich empfehle bei ersten Fältchen um Augen und Mund vor dem Auftragen einer Gesichtscréme das Auftragen eines Serums!
Ich habe in den letzten Monaten vier Seren getestet und wie auch bei den anderen Pflegebereichen Tag & Nacht habe ich mich bemüht, eine kostengünstigere Produktalternative vorzustellen.

Seren:
1. Nuxe, Nuxellence Jeunesse Youth & Radiance Revealing Fluid.
Bei fettiger Haut sollte man dieses Serum ohne anschließende Créme verwenden. Mein Freund meinte außerdem, dass er nach einigen Stunden einen deutlichen Fettglanz auf seiner Stirn bemerkte. Ich hingegen komme mit meiner Mischhaut damit sehr gut zurecht, ohne Glanz, keine Pickel.

2.NIVEA Cullular Anti-Age Intensiv Serum.
Mit der besagten Hyaluronsäure und Magnolia-Extrakt, einem neuen gefeierten Wirkstoff gegen erste Falten.

3. Estée Lauder Advanced Night Repair.
Speziell für die Nacht finde ich dieses Serum wirklich toll, ist aber das teuerste Serum, welches ich getestet habe. Es riecht nach einem Vitamincocktail und soll die Regenerationsprozesse der Haut über Nacht so richtig auf Touren bringen. Außerdem geht es an die bereits zurückliegenden Belastungen der Haut, z.B. durch UV-Strahlung, bevor diese die Haut schädigen können.

4. Lancôme Visionnaire 1 Minute Blur.
So und jetzt kommt mein persönliches Highlight der Hautpflege! Beim Thema Reinigung habe ich euch ja die Reinigungsbürste von Olaz ans Herz gelegt und nun tue ich Selbiges mit diesem unfassbaren Serum von Lancôme! Denn es macht genau das, was auf der Verpackung steht: Es zaubert einen Weichzeichner über eure Haut. Große Poren, ein leidiges Thema bei Mischhaut, werden DEUTLICH verkleinert und erste Fältchen DEUTLICH gemindert. Bei mir sind einige Falten nach mehrmaliger Anwendung sogar komplett verschwunden. Diese wirklich heftigen Effekte dauern aber nur so lange an, wie ihr das Produkt auch verwendet. Hervorheben möchte ich auch noch das samtige Hautgefühl, welches ihr schon nach dem ersten Auftragen fühlen könnt. Wie ihr merkt, bin ich einfach hin und weg von diesem Produkt!

Weg von den Seren, hin zur Créme. Ich habe in den letzten Monaten drei Tagescrémes und eine Nachtcréme getestet und kann sie alle getrost für Mischhaut weiterempfehlen. Achtet beim Kauf auf Wörter im Produktnamen wie „Gel“ oder „Fluid“. Das deutet auf eine leichte, eher auf Wasser basierende, Formulierung hin, die Mischhäute bestens vertragen.

Pflege:
1. Rituals, 24h Hydrating Gel Cream.
Rituals macht nicht nur fantastische Bodyproducts, sondern auch diese Gesichtspflege konnte mich überzeugen. Ich habe sie sowohl abends als auch für die Nacht verwendet und finde die Textur überaus gelungen für Mischhaut.

2. Yves Rocher, Elixier 7.9.
Bei dieser spannenden Serie wurden sieben pflanzliche Inhaltsstoffe mit neun Anti-Aging-Patenten verwendet. Es handelt sich um eine angenehm leichte Formulierung, die eigentlich/auch für empfindliche Haut geeignet ist. Praktisch und nachhaltig: zu diesem Produkt lassen sich Nachfüllpacks kaufen, die zum Einen Verpackung und Geld sparen. Daumen hoch!

3. Biotherm, Aquasource Deep Serum.
Es ist zwar eigentlich ein Serum, aber ich habe dieses Produkt als Tagespflege verwendet und war damit sehr zufrieden. Der frische Geruch bringt einen morgens gleich gut auf Trab.

4. Aok, Pur Sensity Beruhigende Nachtpflege
Eine wunderbare und günstige Nachcréme kann ich euch von Aok ans Herz legen. Diese ist für sensible Haut gemacht, aber Mischhäute vertragen sie ebenso gut.

Und zu guter Letzt sollten Frolleins ab Mitte 20 regelmäßig Augencrémes verwenden, da diese Partie besonders trocken ist und zu ersten Fältchen neigt. Hier darf es also schon reichhaltiger sein!
Ich habe hier „leider“ nur teurere Produkte getestet, die ich euch empfehlen kann. Aber auch günstige Drogerieprodukte erfüllen ihren Zweck, wenn ich beim Kauf auf die oben beschriebenen Wirkstoffe achtet.

Augencrémes:
1. Biotherm
Dieses Produkt empfehle ich euch, weil es nicht nur den Falten an den Kragen geht, sondern auch Augenschatten mildert. Nach dem Auftragen stellt sich ein kühlender Effekt ein, was ja besonders morgens sehr angenehm ist. Gewöhnungsbedürftig jedoch finde ich das leicht klebrige Gefühl, nachdem das meiste eingezogen ist.

2. Nuxe Nirvanesque Contour des Yeux
Auch diese Augenpflege kämpft gegen Mimikfalten und aber auch gegen Augenringe. Es ist besonders für empfindliche Haut geeignet.

3. Yves Rocher Elixir 7.9 Roll-on
Für diejenigen, die Pflege schnell und unkompliziert wollen, empfehle ich einen Aufen-Roll-on. Besonders mein Liebster mag diese Produkte, da man fix über die Augenpartie „rollt“ und sich somit das Einklopfen erspart. Meistens sind die Roll-ons aus Metall, so dass sich zudem ein kühlender Effekt einstellt. Zudem soll es Tränensäcke mildern.
Dieses Produkt ist aktuell im Sale für nur 12.50EUR zu erstehen.

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a travel-addict.

3 Comments

  1. Maria

    2013/12/18 at 20:40

    Hallo :)

    Sehr schöner Artikel. Was mich noch interessiert hätte, wären die Preise der Produkte direkt im Blogpost, damit ich Faule nich noch googlen muss ;D

    Liebste Grüße

  2. Julia

    2013/12/18 at 21:05

    Liebe Maria,

    lieben Dank für deinen Kommentar. Die Preise reiche ich morgen nach :)

  3. Charlotte

    2013/12/19 at 02:04

    Komplizierte Materie! Wenn man sich mit 23 über die Haut beschwert gucken einen die Leute immer komisch an. Fakt ist aber, dass die Haut nicht mehr so voll und elastisch ist wie früher. An einigen Stellen dünnt sie aus, auch wenn ich keine Falten habe. Sehr interessanter Post, mich überrascht auch dein Favorit bei den Seren. Mich hätte aber vor allem das Estée Lauder Advanced Night Repair Serum interessiert, weil sehr viele davon schwärmen. Einige haben wohl innerhalb kurzer Zeit Veränderungen bemerkt, volle und elastische Haut. Es klang einfach zu schön. Hast du irgendwelche Veränderungen bemerkt? Ich bin ganz froh, dass sich bei dir ein anderer Favorit herauskristallisiert hat und werde das mal genauer angucken 😉 Estée Lauder ist mir einfach viel zu teuer muss ich gestehen.

    Liebst, Charlotte von Come as Carrot

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>