Beauty

Aktuelle Beauty-Lieblinge

By  | 

Wenn man für seinen Auslandsaufenthalt nur eine geringe Menge an Kosmetika mitnehmen kann, so hat man wenigstens Mal die Möglichkeit diese ausgewählten Produkte so richtig zu testen. In Hamburg passiert es mir häufig, dass ich von einem Produkt zum nächsten springe, weil ich vor lauter Neugier alles gleichzeitig ausprobieren möchte. So kommt es vor, dass fünf Mascaras oder drei Gesichtscrémes gleichzeitig in Gebrauch sind. Ihr kennt das bestimmt :-) .

Nach einer wochenlangen Testphase kann ich euch aber auf alle Fälle diese fünf Schätze sehr ans Beauty-Herz legen.


summer-beauty-products-2


1. KMS Shampoo und Conditioner von der Linie „Tame Frizz“:

Und Frizz ist hier das Stichwort! Meine Haare sind gerne mal frizzig, besonders bei hoher Luftfeuchtigkeit. Diese Pflegeserie wandelt den Frizz irgendwie in einen tollen Beach-Waves Look um. Keine Ahnung wie und warum, aber es ist wirklich so! Meine krause Naturwelle und der gehasste Frizz werden damit richtig schön in Ordnung gebracht und das sogar unter diesen Bedingungen (viel Sonne, Pool-und Meerwasser). Ich bin wirklich mehr als begeistert und werde es mir in Deutschland nachkaufen!


summer-beauty-products-1

2. Givenchy Mascara Waterproof:

Ich nutze ihn leider leider viel zu selten, denn ich schminke mich nie wenn wir an den Strand gehen. Wenn wir aber mal zum feiern aus sind, nehme ich ihn gerne, denn dieser Mascara macht einfach ganz toll dramatische Wimpern. Sie werden geschwungen und vor allem sehr sehr voluminös, ein Traum!
Ich werde ein paar Fotos machen wenn ich ihn das nächste Mal verwende. Ich denke und hoffe, dass der Mascara in nicht-waterproof ebenso gute Resultate erzielt, denn dann werde ich mir den auch noch zulegen (Duty Free Shopping auf dem Rückweg ruuuuuft!).

summer-beauty-products-3

3. Pantene Pro-V Wunder Ampulle:

Und wo Wunder drauf steht, ist auch Wunder drin!
Ein Beispiel: Wir waren gestern vier Stunden lang im Ozean schnorcheln. Der Mix aus Salzwasser, Sonne und Taucherbrille ist der absolute Horror für meine Haare, insbesondere für den noch blondierten Teil. Die Haare verhaken sich so dermaßen, dass sie eine große Dreadlock bilden und ich übertreibe nicht! Auf der Rückfahrt habe ich 1,5 Stunden damit verbracht meine Haare zu kämmen, die Bürste war danach voll mit herausgerissenen Haaren – heul… Daher habe ich mir heute früh als Wiedergutmachung die Pantene Pro-V Wunder Ampulle in die Haare einmassiert und lange einwirken lassen. Das Ergebnis war toll!!!! Ich habe meine verlorenen Haare zwar nicht wieder bekommen, aber der Restbestand ist wunderbar weich und sehr gepflegt (zumindest fühlt es sich so an und das beruhigt mich schon mal ungemein).

Habt ihr vielleicht einen Tipp, wie man seine langen Haare binden kann, so dass sie beim Schnorcheln nicht verfilzen?

3. Helena Rubinstein Collagenist Re-Plump:

Auch wenn ich das Gefühl habe, meine Haut ist hier in den sechs Monaten viel besser und glatter geworden (hohe Luftfeuchtigkeit?), so ist ein wenig Extrapflege für die Augen nie verkehrt und beugt vor allem den fiesen Falten vor. Ein absoluter Liebling von mir und meinem Liebsten ist die Augencréme von Helena Rubinstein Collagenist Re-Plump. Die hauteigenen Wirkstoffe Hyaluron und Kollagen sorgen für einen glatten Look rund ums Auge und ermöglichen eine stetige Durchfeuchtung. Außerdem ist die Créme sehr gut verträglich.


summer-beauty-products-4

4. Anny Nagellack „Crazy Flamingo“:

Neben Essie sind die Anny Nagellacke meine liebsten! Die Konsistenz des Lacks ist recht flüssig, was ich persönlich für das Auftragen bevorzuge. Und die Farbe ist für den Sommer einfach der Knaller!

Die Ohrringe haben zwar nix mit Kosmetik zu tun, ich finde sie aktuell aber so schön, dass sie einfach mit in den Artikel mussten :-) . Sie sind von Bijou Brigitte.

Frollein Julia is a young lady from Hamburg, Germany. Her profession is being a teacher, but despite this she is a fashion-, beauty- and travel-LOVER!

2 Comments

  1. Ines

    2014/07/30 at 20:18

    Also ich hab für Strand und Pool meine Haare eigentlich immer geflochten. Zum einen weil ich es nicht mag, dass meine Haare um mich rum schwimmen 😉 Und zum anderen weil Pferdeschwanz und co. in Kombination mit Salzwasser und Sonne ja auch Gift für die Haare sind. Zum Schnorcheln würd ich daher einfach mal nen französischen Zopf am Hinterkopf probieren und dann abends erst unter der Dusche versuchen die Haare zu entzwuseln. Ich hoffe es hilft bei dir auch. Wäre schade, wenn du jedem Tauchgang einen Teil deiner tollen Haare opfern müsstest.

  2. Julia

    2014/07/31 at 04:56

    Hallo Ines,

    genau diese Idee mit dem französischen Flechtzopf hatte ich auch!!!
    Ich habe ihn recht weit oben und eng geflochten. Durch das stundenlange Schnorcheln plus Taucherbrille haben sich die Haare tatsächlich trotzdem am unteren Hinterkopf verhakt. Aber ich hätte es wahrscheinlich wirklich erst beim Duschen lösen sollen und nicht im Salzwasser-Zustand – auf die gute Idee bin ich nicht gekommen :)
    Ich probiere das beim nächsten Mal!

    Liebste Grüße,
    Julia

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>